Biopharmazeutikum

Arzneimittel, das in aufwändigen Verfahren mit Hilfe gentechnisch veränderter, lebender Organismen (z.B. Zellen) hergestellt wird.

Biotechnologische Produktion ist die Grundlage für die meisten modernen Medikamente gegen rheumatische Krankheiten, Multiple Sklerose und Blutarmut, aber auch für viele Medikamente gegen Krebs und seltene Krankheiten. Mehrere Impfstoffe wurden ebenfalls erst durch diese Produktionsmethode ermöglicht, darunter die Impfstoffe gegen Gebärmutterhalskrebs. Sie werden mit großem technologischen Aufwand und aufwändigen Entwicklungs- und Fertigungsmethoden hergestellt. Biopharmazeutika sollen gezielt in die Vorgänge des Körpers eingreifen.

Synonyme: Biologikum

News Abo

Die aktuellen Themen per E-Mail

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden.

Kommentar

Deutschland fördert Braunkohle, aber keine Spitzenforschung

Scheibchenweise kommt es ans Licht: Der Beitrag der Pharmaunternehmen zum geplanten GKV-Spargesetz des Bundesgesundheitsministeriums hat sich gegenüber der ersten Ankündigung mehr als verdoppelt. Damit werden einer Hightech-Branche, die wie kaum eine andere für Spitzenforschung steht, massiv Investitionsgelder entzogen. Vor diesem Hintergrund klingt das im Koalitionsvertrag versprochene „Mehr Fortschritt wagen“ wie eine Drohung. Ein Kommentar von Florian Martius.

Lesen Sie hier weiter. »

Anmeldung: Abo des Pharma Fakten-Newsletters

Ich möchte per E-Mail News von Pharma Fakten erhalten: