Schlagwort: Arzneimittel-Resistenzen

Fortschritte in der Leukämie-Behandlung - die Überlebenskurven haben sich bei den akuten als auch bei den chronischen Leukämien deutlich verbessert. Logo: © Pharma Fakten e.V.

Gesundheitsminister wollen Kampf gegen Resistenzen vorantreiben

Der Kampf gegen resistente Keime, häufiger auch als Killerkeime bezeichnet, kann nur durch gemeinsame Anstrengungen erfolgreich bestritten werden. Das haben politische Entscheidungsträger aus unterschiedlichen Nationen erkannt. Unter der deutschen G7-Präsidentschaft wurde mit der Berlin-Erklärung dazu eine gemeinsame Strategie beschlossen. Japan, das aktuell den G7-Vorsitz hat, will diese Agenda fortsetzen. Pharmaunternehmen leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

Weiterlesen »
Fortschritte in der Leukämie-Behandlung - die Überlebenskurven haben sich bei den akuten als auch bei den chronischen Leukämien deutlich verbessert. Logo: © Pharma Fakten e.V.

Politik bündelt Kräfte im Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen

Es ist eine der dringendsten internationalen Aufgaben: Die Ausbreitung gefährlicher resistenter Mikrobakterien zu stoppen. Die EU-Gesundheitsminister beraten dazu bei ihrer Konferenz am Dienstag und Mittwoch in Amsterdam über weitere Maßnahmen, die die Erforschung und Entwicklung neuer Antibiotika voranbringen sollen. Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, spricht im Interview mit Pharma Fakten über die Ziele und aktuellen Aktionspläne in der europäischen Gesundheitspolitik.

Weiterlesen »
Fortschritte in der Leukämie-Behandlung - die Überlebenskurven haben sich bei den akuten als auch bei den chronischen Leukämien deutlich verbessert. Logo: © Pharma Fakten e.V.

Gemeinsame Anstrengungen im Kampf gegen Resistenzen und HIV

Forschung, Vorbeugung, Verpflichtungen: International besetzte Konferenzen und die EU machen die Bekämpfung von Erregern zu ihrem Thema. Jüngstes Beispiel: Die heute beginnende EU-Ministerkonferenz zu Antibiotikaresistenzen in Amsterdam. Schon beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos gaben mehr als 80 Industrieverbände und Unternehmen gemeinsam mit der Politik bekannt, sich stärker im Kampf gegen multiresistente Keime zu engagieren.

Weiterlesen »

Antibiotika-Resistenzen erschweren Behandlung von Durchfallerkrankungen

In den westlichen Ländern ist die Durchfallerkrankung Diarrhö meist nach ein paar Tagen überstanden. Doch in den Entwicklungsländern erleben viele Kinder dadurch nicht einmal ihren fünften Geburtstag: Weltweit sterben deswegen jährlich rund 700.000 unter Fünfjährige. Eine 35 Jahre alte Richtlinie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Angst vor Antibiotika-Resistenzen erschweren eine Behandlung gerade in Entwicklungsländern.

Weiterlesen »

G7-Gesundheitsminister verabschieden mit Berlin-Erklärung globale Antibiotika-Strategie

Die Gesundheitsminister der G7-Staaten haben gemeinsame Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung multiresistenter Keime zu stoppen. Am zweiten Tag ihrer Konferenz formulierten sie dies in der „Berlin-Erklärung zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen“. Außerdem sind Anreize zur Förderung von Forschung und Entwicklung von neuen Medikamenten in der Diskussion.

Weiterlesen »

Zeit drängt beim Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen

Der Kampf gegen weltweit zunehmende Antibiotika-Resistenzen verspricht nur mit einer globalen Strategie erfolgreich zu sein. Die Gesundheitsminister der G7-Staaten beraten zurzeit in Berlin, wie sie der besorgniserregenden Entwicklung künftig begegnen werden. Klar ist: Gegen die resistenten Bakterienstämme müssen neue Arzneimittel entwickelt werden.

Weiterlesen »

Das Antibiotika-Dilemma

Der Rückfall ins „Vorpenizillin-Zeitalter“ ist ein sehr reales Horror-Szenario. Die Weltgemeinschaft steht vor gewaltigen Herausforderungen. Antibiotika sind für die medizinische Versorgung unersetzlich. Und genau diese Eigenschaft könnte nun zum großen Problem werden.

Weiterlesen »
Die Kosten für innovative Arzneien wurden beim Hauptstadtkongress anhand der aktuellen HCV-Therapie diskutiert. Auch neue Antibiotika waren Thema. Foto: © WISO/Schmidt-Dominé

Preise für Hepatitis-C-Medikamente und Antibiotika in der Diskussion

Die Erstattungspreise für Antibiotika, jahrzehntelang auf einem niedrigen Niveau, könnten demnächst wieder steigen. Dies und die Kosten für innovative Arzneimittel in Deutschland waren beim Hauptstadtkongress in Berlin ein viel diskutiertes Thema. Politiker betonten, die Entwicklung neuer Antibiotika fördern zu wollen.

Weiterlesen »

WHO-Report bestätigt Angst vor Ära ohne Antibiotika

Resistenzen gegen Antibiotika sind eine der größten Herausforderungen für die Zukunft. Darin sind sich Ärzte, Forscher und Politik in aller Welt einig. Um so alarmierender sind die Ergebnisse einer weltweiten Umfrage der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Nur ein Viertel aller Länder wird gegen diese Herausforderung ernsthaft aktiv.

Weiterlesen »
Fortschritte in der Leukämie-Behandlung - die Überlebenskurven haben sich bei den akuten als auch bei den chronischen Leukämien deutlich verbessert. Logo: © Pharma Fakten e.V.

Gesundheitsminister wollen Kampf gegen Resistenzen vorantreiben

Der Kampf gegen resistente Keime, häufiger auch als Killerkeime bezeichnet, kann nur durch gemeinsame Anstrengungen erfolgreich bestritten werden. Das haben politische Entscheidungsträger aus unterschiedlichen Nationen erkannt. Unter der deutschen G7-Präsidentschaft wurde mit der Berlin-Erklärung dazu eine gemeinsame Strategie beschlossen. Japan, das aktuell den G7-Vorsitz hat, will diese Agenda fortsetzen. Pharmaunternehmen leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

Weiterlesen »
Fortschritte in der Leukämie-Behandlung - die Überlebenskurven haben sich bei den akuten als auch bei den chronischen Leukämien deutlich verbessert. Logo: © Pharma Fakten e.V.

Politik bündelt Kräfte im Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen

Es ist eine der dringendsten internationalen Aufgaben: Die Ausbreitung gefährlicher resistenter Mikrobakterien zu stoppen. Die EU-Gesundheitsminister beraten dazu bei ihrer Konferenz am Dienstag und Mittwoch in Amsterdam über weitere Maßnahmen, die die Erforschung und Entwicklung neuer Antibiotika voranbringen sollen. Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, spricht im Interview mit Pharma Fakten über die Ziele und aktuellen Aktionspläne in der europäischen Gesundheitspolitik.

Weiterlesen »
Fortschritte in der Leukämie-Behandlung - die Überlebenskurven haben sich bei den akuten als auch bei den chronischen Leukämien deutlich verbessert. Logo: © Pharma Fakten e.V.

Gemeinsame Anstrengungen im Kampf gegen Resistenzen und HIV

Forschung, Vorbeugung, Verpflichtungen: International besetzte Konferenzen und die EU machen die Bekämpfung von Erregern zu ihrem Thema. Jüngstes Beispiel: Die heute beginnende EU-Ministerkonferenz zu Antibiotikaresistenzen in Amsterdam. Schon beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos gaben mehr als 80 Industrieverbände und Unternehmen gemeinsam mit der Politik bekannt, sich stärker im Kampf gegen multiresistente Keime zu engagieren.

Weiterlesen »

Antibiotika-Resistenzen erschweren Behandlung von Durchfallerkrankungen

In den westlichen Ländern ist die Durchfallerkrankung Diarrhö meist nach ein paar Tagen überstanden. Doch in den Entwicklungsländern erleben viele Kinder dadurch nicht einmal ihren fünften Geburtstag: Weltweit sterben deswegen jährlich rund 700.000 unter Fünfjährige. Eine 35 Jahre alte Richtlinie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Angst vor Antibiotika-Resistenzen erschweren eine Behandlung gerade in Entwicklungsländern.

Weiterlesen »

G7-Gesundheitsminister verabschieden mit Berlin-Erklärung globale Antibiotika-Strategie

Die Gesundheitsminister der G7-Staaten haben gemeinsame Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung multiresistenter Keime zu stoppen. Am zweiten Tag ihrer Konferenz formulierten sie dies in der „Berlin-Erklärung zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen“. Außerdem sind Anreize zur Förderung von Forschung und Entwicklung von neuen Medikamenten in der Diskussion.

Weiterlesen »

Zeit drängt beim Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen

Der Kampf gegen weltweit zunehmende Antibiotika-Resistenzen verspricht nur mit einer globalen Strategie erfolgreich zu sein. Die Gesundheitsminister der G7-Staaten beraten zurzeit in Berlin, wie sie der besorgniserregenden Entwicklung künftig begegnen werden. Klar ist: Gegen die resistenten Bakterienstämme müssen neue Arzneimittel entwickelt werden.

Weiterlesen »

Das Antibiotika-Dilemma

Der Rückfall ins „Vorpenizillin-Zeitalter“ ist ein sehr reales Horror-Szenario. Die Weltgemeinschaft steht vor gewaltigen Herausforderungen. Antibiotika sind für die medizinische Versorgung unersetzlich. Und genau diese Eigenschaft könnte nun zum großen Problem werden.

Weiterlesen »
Die Kosten für innovative Arzneien wurden beim Hauptstadtkongress anhand der aktuellen HCV-Therapie diskutiert. Auch neue Antibiotika waren Thema. Foto: © WISO/Schmidt-Dominé

Preise für Hepatitis-C-Medikamente und Antibiotika in der Diskussion

Die Erstattungspreise für Antibiotika, jahrzehntelang auf einem niedrigen Niveau, könnten demnächst wieder steigen. Dies und die Kosten für innovative Arzneimittel in Deutschland waren beim Hauptstadtkongress in Berlin ein viel diskutiertes Thema. Politiker betonten, die Entwicklung neuer Antibiotika fördern zu wollen.

Weiterlesen »

WHO-Report bestätigt Angst vor Ära ohne Antibiotika

Resistenzen gegen Antibiotika sind eine der größten Herausforderungen für die Zukunft. Darin sind sich Ärzte, Forscher und Politik in aller Welt einig. Um so alarmierender sind die Ergebnisse einer weltweiten Umfrage der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Nur ein Viertel aller Länder wird gegen diese Herausforderung ernsthaft aktiv.

Weiterlesen »

News Abo

Die aktuellen Themen per E-Mail

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden.

Kommentar

GKV-Spargesetz: Ein Gesetz mit unbekannten Folgen

Das vom Bundestag abgesegnete GKV-Finanzstabilisierungsgesetz wird langfristig Folgen haben, deren Tragweite noch gar nicht abzuschätzen ist. Es sind nicht nur Pharmaunternehmen, die glauben, dass es die Versorgung mit innovativen Arzneimitteln in Deutschland verschlechtern wird. Ein Kommentar von Florian Martius.

Lesen Sie hier weiter. »